Freeriden in den Top-Freeride-Gebieten der Alpen!

Der Spezialist für Freeride-Camps und für das Tief­schnee­fahren lernen – skicamps.de

Das erwartet dich bei den Freeride-Camps:

Freeriden ist mehr als nur eine moderne Bezeichnung für Tief­schnee­fahren. Freeriden ist Ski fahren im freien Gelände weit weg von präparierten und gesicherten Skipisten. Möglichst durch unverspurten Tiefschnee und in beeindruckenden Bergregionen.

Grundvoraussetzungen für das Freeriden sind sicheres Tief­schnee­fahren, Kenntnisse zu alpinen Gefahren und das Mitführen und Beherrschen der Sicherheits­ausrüstung.

Freeriden lernen:

Wenn du Tiefschneefahren bzw. Freeriden lernen willst, dann sind unsere Freeride-Camps in die 4 Vallées und an den Arlberg ideal für dich geeignet. Hier gibt es jeweils eine eigene Kursgruppe für Einsteiger:innen. Hier wirst du das sichere Tiefschneefahren und den Umgang mit der Sicherheits­ausrüstung ganz schnell lernen. Und schon bald tolle Freeride-Varianten im freien Gelände erleben!

Freeride-Camps für erfahrene Freerider:innen:

Für erfahrene Freerider:innen gibt es bei den Freeride-Camps in den 4 Vallées und am Arlberg eigene Kursgruppen. Die Freeride-Camps in Engelberg und in Davos Klosters sind ausschließlich für erfahrene Freerider:innen gedacht. Grundvoraussetzungen dafür sind sicheres und zügiges Ski fahren im freien Gelände und das Beherrschen der Sicherheitsausrüstung.

Das lernst du bei den Freeride-Camps:

Die Vermittlung von Skitechnik, Verhalten im alpinen Gelände und Informationen zu alpinen Gefahren in Theorie und Praxis stehen bei allen Freeride-Camps auf dem Programm. Je nach Erfahrung der Gruppe aber mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

Top Freeride-Gebiete:

Die Freeride-Camps finden alle in den Top Freeride-Gebieten der Alpen statt und bieten die besten Voraussetzungen für beeindruckende und unvergessliche Tiefschnee­abfahrten durchs Backcountry! Wir wohnen immer sehr zentral, zumeist können wir vor Ort auf das Auto verzichten.

Konditionelle Anforderungen:

Schiebestrecken oder kürzere Aufstiege zu Fuß oder mit Fellen bis zu 30 Minuten gehören zum Freeriden dazu. Längere Aufstiege mit Fellen erfolgen nur nach Absprache und auf Wunsch der Gruppe – meistens dann, wenn ein ganz besonderes Freeride-Erlebnis lockt.

Fotoshootings:

Bei allen Freeride-Camps finden Fotoshootings statt. So erhältst du tolle Fotos von dir als Erinnerung an die schöne Zeit beim Freeriden. Die Fotoshootings werden ins ganz normale Kursprogramm eingebaut, es kommt dadurch nicht zu längeren Wartezeiten.

So kannst du dich zu den Freeride-Camps anmelden

Du füllst das Anmelde­formular aus und schickst es ab. Das dauert weniger als zwei Minuten. Mit dem Absenden des Anmelde­formulars ist deine Buchung verbindlich, du musst aber noch nichts bezahlen. Der Reisevertrag kommt mit meiner schriftlichen Reisebestätigung und Rechnung zustande. Erst nach Zugang der Reisebestätigung und ­Rechnung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 Prozent des Reisepreises zur Zahlung fällig. Dafür hast du 7 Tage Zeit. Der Restbetrag wird 30 Tage vor Reisebeginn zur Zahlung fällig.

Du hast noch Fragen zu den Freeride-Camps?

Du erreichst mich 7 Tage die Woche, von 10.00 bis 22.00 Uhr per Telefon: +49 176 48234556

An diese Nummer kannst du mir auch gerne per Signal oder WhatsApp eine Nachricht senden.

Oder du schickst mir eine E-Mail an: t.ofner@skicamps.de

Gerne kannst du auch das nebenstehende Kontaktformular verwenden.